PROJEKTE

Rheinpark-Metropole
Köln/D

Info ausblenden

Rheinpark-Metropole
Köln/D

Es muss nicht immer Rheinblick sein

Eine denkmalgeschützte Fassade direkt am Rhein. Dahinter ist eine neue Bürowelt entstanden für RTL und die Versicherungsgruppe Talanx. Die Freianlagen des großen, zusammenhängenden Gebäudekomplexes lassen Mitarbeiter und Besucher abtauchen in eine interessante, eigenständige Bildwelt. Sie besteht aus zwei großen Themenbereichen: einer Magistrale und 14 unterschiedlichen Innenhöfen. Mit unserer Planungsidee entwickelten wir hier zum einen eine unverwechselbare Identität, zum anderen erfüllten wir funktionale Ansprüche. Aufgrund der Vielzahl der Büros kann nur ein Teil der Mitarbeiter den Rheinblick genießen. Die abwechslungsreich gestalteten, kontemplativen Innenhöfe bieten hier eine attraktive Alternative: Das Raumangebot mit Büros zu den Höfen hin wird hervorragend angenommen. Jeder Innenhof definiert einen bestimmten Abschnitt des Gebäudes. Ein Blick aus einem Fenster genügt und man weiß aufgrund der Hofgestaltung, wo im Gebäude man sich gerade befindet. Beim Betrachten und Betreten der Hofwelt entstehen immer wieder neue Eindrücke. Es sind 14 bunte, fröhliche Bilderwelten, deren Rahmen die Architektur ist. Bepflanzung, Stein- und Stahlauswahl sind in allen Höfen gleich, werden jedoch unterschiedlich verwendet. Im Rhythmus der Jahreszeiten vermittelt der Freiraum stets eine erholsame Ruhe inmitten des hektischen Berufsalltags. Die Magistrale verbindet die beiden Bürokomplexe miteinander und sorgt dafür, dass Drinnen und Draußen zu einer Einheit werden. Flankierende Stufen überwinden elegant den Höhenunterschied. Sitzbereiche bieten in der Mittelzone Platz zur Kommunikation und dienen der Erholung. Die Strukturierung der Oberfläche mit Bändern zitiert die umgebende architektonische Formensprache.

AUFTRAGGEBER: aggeber: Bauherrengemeinschaft Bürohäuser Köln Rheinhallen GbR und Grundstücksgesellschaft Bürohäuser Köln Rheinpark GbR vertreten durch die Josef Esch Fondsprojekt GmbH
Generalunternehmer: Hochtief Construction AG, Essen
ARCHITEKTEN: HPP Hentrich – Petschnigg & Partner GmbH + Co. KG, Köln
PLANUNGSZEIT: 2004 – 2008
BAUZEIT: 2007 – 2009
BEARBEITUNGSFLÄCHE: 50.000 m²
GESAMTKOSTEN: 5.500.000 EUR
LEISTUNGEN FSWLA: Objektplanung, Objektüberwachung

PROJEKTE