PROJEKTE

Universitätsboulebvard Köln 1. BA
Köln

Info ausblenden

Universitätsboulebvard Köln 1. BA
Köln

Universitätsboulebvard Köln, 1. BA

Das neue „Entree zur Hochschule“

Mit der Fertigstellung des I. Bauabschnitts des Universitätsboulevards wurden konsequent die Freiräume und deren Möblierung neu geordnet.

Ein 4 cm breites „Funktionsband“ entflechtet den konfliktreichen Radverkehr vom fußläufigen Verkehr. In diesem „Band“ sind von Eibenhecken umschlossene Fahrradstellplätze, Bänke zum Ruhen und Verweilen unter Bäumen sowie dezent anmutende Lichtstelen, angeordnet.

Der in beide Richtungen befahrbare Radweg wurde auf vier Meter verbreitert und führt heute von der Meister-Ekkehart-Straße zum Universitätscampus auf dem Albert-Magnus-Platz.

In einem II. Bauabschnitt wird der Uniboulevard in 2015 bis zur WISO-Fakultät fortgeführt. Die einheitliche Gestaltungsphilosophie wurde als neues CI der Universität im Gestaltungshandbuch -Freiräume- festgeschrieben und soll Grundlage für zukünftiges Gestalten und Handeln auf den Liegenschaften der Universität sein.

AUFTRAGGEBER: Universität Köln
PLANUNGSZEIT: 2013
BAUZEIT: 2013
BEARBEITUNGSFLÄCHE: 2.300 m²
GESAMTKOSTEN: 420.000 EUR
LEISTUNGEN FSWLA: Objektplanung, Objektüberwachung

PROJEKTE