WETTBEWERBE

Bauer & Schaurte Areal, Neuss
1. Preis

Info ausblenden

Bauer & Schaurte Areal, Neuss
1. Preis

Stadtteile verbinden – grüne Furth

Eine wichtige Neusser Wegeverbindung durchquert schon heute das Areal. Sie verbindet die Stadtteile Furth-Süd, Furth-Mitte und Weißenberg mit dem Hauptbahnhof und dem Neusser Stadtzentrum. Um diese Achse entsteht das zentrale Element des neuen Stadtquartiers, die grüne Furth im Inbus-Viertel. Wie ein Platzband schafft sie einen neuen Ort mit eigener Identität und bildet das Rückgrat für das ganze Quartier. Hier sind auch identitätsstiftende bauliche Elemente, wie die historische Werkhalle und der vorhandene Schornstein der Fa. Bauer und Schaurte verortet. Spiel- und Freizeitbereiche bieten der Bevölkerung zukünftig ein abwechslungsreiches Freiraumerlebnis. Kleinere Plätze an der alten Halle, am Hotel und an Endpunkten der Erschließungswege werden zu zentralen Treffpunkten in der Achse. Durch die Vor- und Rücksprünge im städtebaulichen Layout wird ein abwechslungsreiches Raumerlebnis entwickelt. Entlang der Karl-Arnold-Straße wird der angrenzende nördliche Grünzug von der Südliche Furth konsequent fortgesetzt. Bestehende bauliche Nebenanlagen sowie einige Gebäude werden zugunsten eines großräumigen Grünzuges aufgegeben. In der Further Straße werden ergänzend zum Baumbestand neue Straßenbäume vorgesehen.

AUSLOBER: BEMA Property GmbH, Düsseldorf
ART DES WETTBEWERBS: Nichtoffener Städtebaulicher Wettbewerb
PLANUNGSPARTNER: Konrath & Wennemar Architekten

WETTBEWERBE