PROJEKTE

Abtei Michaelsberg
Siegburg/D

Info ausblenden

Abtei Michaelsberg
Siegburg/D

Das Erzbistum Köln errichtet am Michaelsberg ein neues Tagungszentrum und modernisiert zeitgleich das benachbarte Abteigebäude Michaelsberg.

Der Vorplatz des Tagungszentrums wird über die Bergstraße erreicht und gliedert sich in die Tiefgaragenzufahrt, den Eingangsbereich des Tagungszentrums sowie den Zugang zum benachbarten Rosengarten.Die neue Situation bietet ausreichend Raum, um Halte- und Wendemöglichkeiten für u.a. Reisebusse anzubieten. Der Außenbereich der Gastronomie in der Vorburg wird mit neuem Betonsteinpflaster modernisiert und der Gebäudesockel entlang der Bergstraße mit Pflanzungen aus weiß violetten Hortensien gesäumt.

Im vorgelagerten Bereich des Nordflügels der Abtei werden die erforderlichen Stellplätze berücksichtigt. Über die Rampe wird vom Parkplatz aus über die östliche Abteiumfahrung der Klostergarten erschlossen. Hier wird dem Südflügel eine großzügige Terrasse aus wassergebundener Wegedecke vorgelagert.
Die Bereiche der Müllcontainerstandorte, der Veranstaltungsfläche sowie der mit Sitzmauern gefasste Grillplatz werden mit Betonsteinpflaster befestigt.

Die derzeitigen Pflanzflächen werden  teilweise mit extensiven Wildwiesen belegt und das bestehende fußläufige Wegenetz aus ungebundener Wegedecke restauriert. Die Pflanzflächen werden überarbeitet und teilweise in einen kleinen Nutzgarten umgestaltet.
Entlang der Ostfassade werden die befestigten Flächen mit wassergebundenen Wegedecken hergestellt. Der großzügige Innenhofbereich der Abtei wird mit schmalen hellgrauen Betonsteinpflasterriemchen befestigt und mit drei Felsenbirnen überstellt. Entlang des Kreuzganges ist ein breites Beet mit einer ruhigen, konsequenten Bepflanzung aus Gräsern und Zierlauch angeordnet.

Die Dachterrasse des Tagungszentrums erhält eine großzügige Terrasse, die als Außenbereich der Cafeteria dient und einen weiten Blick in das angrenzende Umland ermöglicht.
Die gausgedehnten intensiven Pflanzflächen werden mit einem Wegeraster gerahmt und laden den Besucher ein, sich hier ein wenig Bewegung zu verschaffen.

Projektdownloads:

AUFTRAGGEBER: Erzbistum Köln
ARCHITEKT: caspar Architekten, Köln
PLANUNGSZEIT: 2012 – 2016
BAUZEIT: 2016 – 2018
BEARBEITUNGSFLÄCHE: 8.000 m²
GESAMTKOSTEN: 825.000 EUR
LEISTUNGEN FSWLA: Objektplanung, Objektüberwachung

PROJEKTE