PROJEKTE

Campus RO
Rosenheim/D

Info ausblenden

Campus RO
Rosenheim/D

Räume für Erholung, Austausch und Lernen

Die Freianlagen des Studenten Campus RO in Rosenheim sind geprägt durch die vielfältig gestaffelte Gebäudestruktur. Aus dieser Struktur entsteht eine differenzierte Freiraumabfolge mit unterschiedlichsten Nutzungsqualitäten. Höfe öffnen und schließen sich und knüpfen an Erschließungsachsen an.

Der gesamte Gebäudekomplex wird umfasst zum einen von einem öffentlichen Erschließungsstich mit Wendehammer im Norden und einer zufahrtsbeschränkten Umfahrt mit Stellplatzanlagen. Im süd-westlichen Teil wird ein großer Bestandsbaum erhalten. Im Bereich der Stellplatzanlage ist eine Solitärbaumpflanzung in Sequenz vorgesehen. Im Innenhofbereich prägen mehrstämmige heimische Gehölze mit imposanter Herbstfärbung die Anlage.

In der Anlage liegt der Fokus auf einer möglichst geringe Flächenversieglung. In abgesenkten höhenabgestuften Flächen sind Sandspielflächen, multifunktionale Perlkiesflächen (Sport/Lernen/Kommunikation) und extensive Einsaatflächen vorgesehen. Um die Biodiversität mit Blick auf die Nachhaltigkeit zu fördern, dienen diese der Ansiedlung heimischer Tierarten über Nistangebote, Bienennährstauden und Bienennährgehölze.

Harmonisch eingebunden werden Fahrradparkierungsanlagen in Form von höhenversetzten, platzoptimierten Einstellern oder eingehausten Abstellmöglichkeiten

Die Anlage wird geprägt durch ein abgestuftes Laubengangkonzept zu den unterschiedlichen Gebäude-Ebenen. Entlang dieser Laubengänge sind im Erdgeschoss Pflanzstreifen vorgesehen mit Kletterpflanzen, wie wildem Wein, Hopfen oder Kiwi.  Als weitere Freiraumqualität werden intensiv begrünte Dachflächen zur Nutzung durch die Studenten geöffnet.

Holz, Stahl und Grün bilden eine Verbindung zwischen Horizontalen und Waagerechten. Räume werden geschaffen, die Erholung und Austausch bieten. Das Zusammenfließen von Bekanntem und Neuem wird behaglich und gleichzeitig frisch. Das gelingt zwischen duftenden Kräutern auf bequemer Liegefläche. Lernen und lesen, Austauschen und Gespräche, Erholen und wohlfühlen – Die Dächer des Campus-RO nutzbar als Freiluft-Wohnzimmer.

Im Bepflanzungskonzept wird der Fokus auf die Thematik „Der essbare Garten“ neben der „Bienenweide“ gelegt. Blühaspekte über das ganze Jahr prägen die Anlage.

AUFTRAGGEBER: CAMPUS RO GmbH & CO.KG, Rosenheim
ARCHITEKTEN:  ACMS Architekten GmbH, Architektur-Contor Müller Schlüter, Wuppertal
PLANUNGSZEIT: 2019 – 2021
BAUZEIT: 2021 – 2023
GESAMTKOSTEN: ca. 1.28 Mio. EUR
LEISTUNGEN FSWLA: LPh 1-5

PROJEKTE