PROJEKTE

Cavallo
Düsseldorf/D

Info ausblenden

Cavallo
Düsseldorf/D

Verbindung von Architekturgeschichte und Moderne

Zentral gelegen in der Tannenstraße/Ecke Roßstraße im Düsseldorfer Stadtteil Derendorf wird auf einem 4.300 qm großen Grundstück die Revitalisierung des denkmalgeschützten Gebäudes sowie der Rück- und Neubau eines weiteren Gebäudeteils vorgenommen. Hieraus entsteht ein spannendes Ensemble aus Architekturgeschichte und Moderne.

In unserer Planung unterstreichen die Außenanlagen mit einem hochwertigen Mehrsteinsystem als Pflasterbelag die Besonderheit des denkmalgeschützten Bürogebäudes und verbinden diesen elegant mit dem modernen Neubau. Skulpturale Hingucker in Form von Hochbeeten ergänzen den Innenhof und dienen zugleich als Verweilelemente. Die Beete werden mit einem mehrstämmigen Laubbaum bepflanzt. Eine angenehme Sitzqualität bieten die Höhe von 50 cm und eine umlaufende Holzauflage als Sitzfläche.

Den Eingangsbereich südlich des denkmalgeschützten Bürogebäudes gliedern geometrische Heckenelemente und bilden ein einladendes Entrée. Die Stellplätze frontal des Altbaus werden reduziert und optisch zwischen den Heckenelementen eingebunden. Diese haben eine Höhe von 80 cm und sind innerhalb der Außenanlagen, sowie aus dem Gebäude heraus, zu jederzeit überschaubar.

Rückwertig des Neubaus, im Norden des Grundstückes, entsteht eine Rasenfläche mit kleineren Laubgehölzen und Strauchpflanzungen auf der Tiefgaragendecke.

Zusätzlich zu dem geplanten Grünflächenanteil ist eine extensive Dachbegrünung auf dem Dach des Neubaus mit einer Sedum/Moos-Begrünung vorgesehen.

Die Beschaffenheit aller Ausstattungselemente ist in einem einheitlichen Gestaltungskanon gehalten, welcher sowohl den funktionalen Erfordernissen Rechnung trägt, als auch dezent mit der Architektur in Einklang steht. Charakteristische Bäume werden über Strahler zusätzlich lichttechnisch inszeniert. Insgesamt sind 80 Fahrradstellplätze für beide Gebäude in den Außenanlagen untergebracht.

PROJEKTE