PROJEKTE

Hausgarten
Bergisch-Gladbach/D

Info ausblenden

Hausgarten
Bergisch-Gladbach/D

Lost Paradise

Eine rätselhafte orangefarbene Glaswand bildet das zentrale Element in diesem Hausgarten. „lost paradise“ steht darauf geschrieben – und der Besucher des Gartens wird sich umschauen, ob er das verlorene Paradies hier findenwird. Außerhalb des Grunstückes ist jedenfalls noch nichts zu sehen vom Garten Eden: Hier schützt eine flächige Schlehenpflanzung vor ungewünschten Einblicken. Entlang des Gehweges wird der Sichtschutz zum Garten durch eine Wand aus Lochblech ergänzt. Eine Bambushecke bildet den räumlichen Abschluss zwischen Terrasse und Garten. Und davor steht sie dann, die leuchtende Glaswand.

Horizontaler Gegenpol ist ein Sitzblock aus Beton vorgelagert, aus dem ein Blumenhartriegel wächst.
Der Vorgarten besteht aus einer Schotterfläche, in der sich Pflanzinseln aus Gräsern und Weiden erstrecken. Über Trittplatten kann man rund um das Wohnhaus herumgehen. Ein Rot-Ahorn dient als Hausbaum, er befindet sich in einem Beet an de Straße, das in Richtung Hauseingang mit Stauden und Buchskugeln fortgeführt wird.
Wenn dann Hausbaum und Glaswand nachts indirekt beleuchtet werden, scheint das verlorene Paradies wiedergefunden zu sein.

AUFTRAGGEBER: privat
ARCHITEKT: Planungsbüro B. Zimmermann, Bergisch-Gladbach
PLANUNGSZEIT: 2007
BAUZEIT: 2008
BEARBEITUNGSFLÄCHE: 600 m²
GESAMTKOSTEN: 55.000 EUR
LEISTUNGEN FSWLA: Objektplanung, Objektüberwachung

PROJEKTE