PROJEKTE

Karolinger Höfe
Düsseldorf/D

Info ausblenden

Karolinger Höfe
Düsseldorf/D

Wohnen, Leben und Arbeiten in Bilk

Mit der Neubebauung des Wettbewerbsgebietes wird die bisher gewerblich genutzte Fläche neu geordnet. Dabei werden angrenzend bestehende städtebauliche Strukturen aufgenommen und fortgeführt. Wohnen, Arbeiten und Leben in Bilk wird mit dem neuen Quartier noch attraktiver! Nach Jahrzehnten der industriellen Nutzung wird das Gelände der Bevölkerung zurückgegeben und mit neuem Leben erfüllt.

Dem Freiraum kommt dabei eine große Bedeutung zu. Er stellt die wichtige Vernetzung mit der gewachsenen Umgebung her. Über drei individuell gestaltete Plätze sowie durch Wege entstehen spannungsvoll strukturierte neue Räume. Die Spieloase bekommt einen abschließbaren Anschluss an das Quartier und steigert somit die Attraktivität. Durch zwei neue Fußgängerübergänge an der Karolingerstraße wird das Gebiet mit der Düssel vernetzt. Im Süden schafft eine zusätzliche Querung den Anschluss an den Weg westlich des Max-Weber-Berufskollegs.

Die Wohnungen im Erdgeschoss erhalten großzügige, mit Hecken eingefasste Privatgärten mit direktem Zugang zum Hof. Eine spannungsreiche Abfolge von Stauden- und Wiesenflächen entwickelt sich entlang der Wege. Ein vielfältiges Angebot an Spiel-, Ruhe- und Kommunikationsflächen belebt das Quartier auf den drei Plätzen. An den Hauseingängen befinden sich Fahrradstellplätze und zurückhaltend eingehauste Entsorgungsstationen. Zusätzlich gibt es ein dezentral angeordnetes Angebot an Fahrradstellplätzen.

Entlang der Suitbertusstraße und der Karolingerstraße entstehen unter Berücksichtigung von Tiefgarageneinfahrten, Feuerwehrzufahrten und Baumstandorten 75 öffentliche Pkw Stellplätze. Die Feuerwehrzufahrten und Aufstellflächen sind berücksichtigt. Durch die Anlegung von  für die Feuerwehr überfahrbaren Schotterrasen Flächen, die sich optisch nicht von normalen Rasenflächen unterscheiden, gelingt es große befestigte Flächen zu vermeiden und den grünen Charakter zu wahren.

AUFTRAGGEBER: BPD Immobilienentwicklung GmbH, Düsseldor
ARCHITEKT: RKW Architektur +, Düsseldorf
PLANUNGSZEIT: 2012 – 2017
BAUZEIT: 2018  – 2020
BEARBEITUNGSFLÄCHE: 9.200 m²
GESAMTKOSTEN: 125.000 EUR
LEISTUNGEN FSWLA: LPh 1 – 6

PROJEKTE