PROJEKTE

Klinikum Stadt Soest
Soest/D

Info ausblenden

Klinikum Stadt Soest
Soest/D

Eingangsbereich entlang der Magistrale

Zwei Wege führen bogenförmig auf den Vorplatz zu. Der dem Gebäude näher liegende Weg ist den Fußgängern vorbehalten. Begleitet wird der Weg von skulptural geschnittenen Hecken, die sich an den Bestand anlehnen.

Die Rücksprünge im Bogen sind mit Bänken ausgestattet und bilden so Rückzugs- und Erholungsmöglichkeiten der Krankenhausbewohner- und besucher. Hohe, neue Gräserpflanzungen lockern das Bestandsgrün auf. Die Grünfläche vor der Magistrale wird zum Weg hin abgeböscht, dabei werden Bestandsbäume berücksichtigt und größtenteils erhalten.

Bauteil 7 bekommt einen großzügigen Terrassenaussenbereich, der die bogenförmige Formensprache der Magistrale aufnimmt. Eine klar strukturierte Stufenanlage schafft eine direkte Verbindung zwischen Innen- und Außenraum. Einige Stufen sind verlängert, laufen aus der herabfallenden Böschung heraus und werden zu Sitzstufen.

Die Flächen des Tumorzentrums sind landschaftlich offen gestaltet. Erdmodellierungen mit punktuellen Gräserpflanzungen und vereinzelten Bäumen schaffen einen Zusammenhang und Abgrenzung gleichermaßen zwischen dem Klinikumsgelände und der sich angrenzenden Kulturlandschaft.

AUFTRAGGEBER: Klinikum Stadt Soest GmbH
ARCHITEKT: TMK Architekten, Düsseldorf
PLANUNGSZEIT: 2008 – 2009
BEARBEITUNGSFLÄCHE: 7.700 m²
GESAMTKOSTEN: 740.000 EUR
LEISTUNGEN FSWLA: Objektplanung

PROJEKTE