PROJEKTE

LOKSITE
Mannheim/D

Info ausblenden

LOKSITE
Mannheim/D

Eine starke Landmarke im Glückstein-Quartier

Die Freianlagen des Gebäudekomplexes „LOKSITE“, eingefasst in die Glücksteinallee, die Landteilstrasse und die B36 Südtangente lassen sich in zwei Bereiche differenzieren. Neugestaltet wird das Gebäudeumfeld mit Anschluss an den öffentlichen Strassenraum. Hier befinden sich die Zufahrt zur Tiefgarage, eine Anlieferung an der Glücksteinallee und eine Gebäudevorfahrt an der Landteilstrasse, ebenfalls mit einem Anlieferungsbereich. Der zentrale, intensiv mit Gehölzen begrünte, unterbaute Innenhof ist über eine Toranlage von der öffentlichen Nutzung abgegrenzt.

Gebäudeumfeld – Grünflächen und Freianlagen
Die öffentliche Grünfläche zur Südtangente wird mit heimischen Sträuchern und Stauden bepflanzt.
Am Kreuzungspunkt der Landteilstrasse / Glücksteinallee auf dem Grundstück des Bauvorhabens ist eine mehrstämmige Japanische Zelkove zur Betonung der signifikanten städtebaulichen Ecksituation des neuen Bürogebäudes vorgesehen.

Überdachte Teilbereiche werden mit grobkörnigem schwarzem Basaltschotter gestaltet. Darin eingestreut sind trockenheitsverträgliche Gräser/Staudenmischpflanzungen. Die öffentlichen Gehwegflächen sind an die Freiflächengestaltung der bereits vorhandenen Flächen angelehnt. Die Grenzen zwischen den privaten- und öffentlichen Flächen werden mit einarbeiteten, bündig verlegten Stahlschienen dokumentiert. Die privaten Flächen sind je nach Grad Ihrer Belastung mit Betonpflaster oder Betonplatten unterschiedlicher Steinstärken gestaltet.

AUFTRAGGEBER: DIRINGER & SCHEIDEL WOHN- UND GEWERBEBAU GmbH, Mannheim
ARCHITEKTEN: LEPEL & LEPEL Architekt Innenarchitektin PartG mbB, Köln
PLANUNGSZEIT: 2019 – 2020
BAUZEIT: 2021 – 2023
GESAMTKOSTEN: ca. 614.600 EUR
LEISTUNGEN FSWLA: LP 1-4

 

PROJEKTE