PROJEKTE

Neubau Justizvollzugsanstalt
Wuppertal-Ronsdorf/D

Info ausblenden

Neubau Justizvollzugsanstalt
Wuppertal-Ronsdorf/D

Abwechslungsreicher Hofgang

Inmitten der für das Bergische Land so typischen Wald- und Wiesenhügellandschaft befindet sich der Neubau der Justizvollzugsanstalt Wuppertal. Treppen, Mauern und Böschungen im Außenraum gleichen die örtlichen Höhenunterschiede aus.

Da die Haftanstalt für jugendliche Straftäter eingerichtet wird, sollen die 16 Freistundenhöfe, die den jeweiligen Hafthäusern zugeordnet sind, dem körperlichen Ausgleich dienen und modern gestaltet werden.
Die Höfe werden mit einem fest eingebauten Gummibelag ausgebildet, der gleichzeitig Fallschutz bietet, sportliche Aktivitäten ermöglicht und den Sicherheitsstandard erhöht. Sehr abwechslungsreich erhält jeder Hof sein eigenes grafisches „Thema“. So können sich die Jugendlichen einfach orientieren und sich mit „ihrem“ Hof identifizieren. Robuste Sitzelemente aus Beton nehmen die individuelle Formensprache des Hofes auf.

Aber den Insassen steht noch mehr zur Verfügung als die Freistundenhöfe: Vier Kleinspielfelder, ein Sportplatz mit Laufbahn und Sprunggrube und ein Joggingpfad, der sich durch die Hügellandschaft zieht.
Hainbuchen, Apfeldorn und Blumeneschen, sowie Strauchpflanzungen aus Rosen und Schlehen stellen den Bezug zur Landschaft der Umgebung her.

AUFTRAGGEBER: BLB Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW, Düsseldorf
ARCHITEKT: Architekt: agn Niederberghaus & Partner, Düsseldorf
Projektsteuerung: Ernst & Young, Düsseldorf
PLANUNGSZEIT: 2008
BEARBEITUNGSFLÄCHE: 87.000 m²
GESAMTKOSTEN: 5 Mio EUR
LEISTUNGEN FSWLA: LPh 1 – 4

PROJEKTE