PROJEKTE

Seestern
Düsseldorf

Info ausblenden

Seestern
Düsseldorf

Park und Gebäude liegen im Winkel einer seesternförmigen Straßenkreuzung. In den frühen 60er Jahren stand die Horten-Hauptverwaltung als erstes Solitärgebäude in der freien Landschaft. Bis heute wurde der Büropark „Am Seestern“ immer weiter ausgebaut und ergänzt. Der hier vorliegende Entwurf zeigt, wie aus dem in die Jahre gekommenen denkmalgeschützten Gebäudeensemble wieder eine erste Adresse werden kann.

Die Eingänge sind über einen weiten Platz erreichbar. Aus der reinen Funktion als Parkplatz und Erschließungsfläche wird ein offener und freundlicher Vorplatz entwickelt. Ein neuer Betonpflasterbelag wertet die Fläche auf. Eine Treppenanlage, als großzügige Geste integriert den öffentlichen Fuß-und Radweg in die Platzgestaltung. Der Platz ist jetzt von allen Seiten erreichbar. Das Höhenniveau wird, soweit möglich, an den öffentlichen Gehweg angeglichen. Zwei Fußgängerachsen weisen den Weg zu den Haupteingängen in den Innenhöfen. Die Adresse wird klarer definiert. Infotafeln unterstützen die Orientierbarkeit. Licht-Stelen beleuchten die Vorplatzfläche. Platanen spenden Schatten und ergänzen die Baumreihe entlang der Straße.

Die Innenhöfe werden als Eingangsbereich, aber auch als Aufenthaltshöfe aufgewertet. Das Plattenband, als wegweisendes Element, wird bis in die Höfe geführt, ausgehend vom Vorplatz durch die Durchgänge. Infostelen an den Eingängen weisen den Mitarbeitern und Besuchern den Weg. Klein- bis mittelkronige Bäume mit markanter Herbstfärbung sorgen für eine freundliche Atmosphäre. Die beiden Brunnen bleiben inkl. der Wassertechnik erhalten. Einzelne Sitzgelegenheiten aus Beton laden zum Verweilen ein.

Auf dem Parkdeck wird der Fahrbahnbelag aus Gussasphalt saniert, Parkplatzmarkierung werden mit Stahlnoppen hergestellt und drei Behindertenstellplätze werden direkt an den Eingängen angeordnet. Der  in den Park wieder hergestellt. Hochaufgeastete Felsenbirnen in runden Stahltrögen begrünen partiell das Parkdeck.

Der zum ursprünglichen Gesamtensemble unter Denkmalschutz stehende Park wird in seiner Grundstruktur mit großer Wiese und Baumkulisse erhalten. Fehlende Bäume werden ersetzt und die Rasenfläche wird vollständig erneuert. Störende Blickbeziehungen werden ausgelichtet. Der vorhandene Spazierweg wird mit Mosaiksteinpflaster erneuert und besser begehbar gemacht. Pollerleuchten erhellen diesen Weg. Baumstrahler schaffen eine zusätzliche Effektbeleuchtung und räumliche Tiefe.

Die Terrasse wird mit großformatigen Platten erneuert, erweitert und mit einzelnen Sitzgelegenheiten ausgestattet. Die heutige Terrassengröße ist im Plan gestrichelt dargestellt. Parkbänke entlang des Fußweges laden zum Aufenthalt im Grünen ein.

AUFTRAGGEBER: Union Investment Real Estate GmbH
BAUZEIT: bis 2015
BEARBEITUNGSFLÄCHE:
GESAMTKOSTEN: 1.44 Mio. EUR
LEISTUNGEN FSWLA: LPH 1- 5

PROJEKTE