PROJEKTE

St. Franziskus Hospital
Ahlen/D

Info ausblenden

St. Franziskus Hospital
Ahlen/D

Gartenhöfe und Plätze

Umschlossen von der vorhandenen Gebäudefiguration wird ein Gartenhof definiert, der im Zuge der Klinikumserweiterung neu gestaltet werden soll. Dominiert wird der Garten von einer vorhandenen Rotbuche.

Intention der Planverfasser ist es, einen den Geist und die Sinne ansprechenden Garten zu gestalten, der gleichermaßen für Patienten und Besucher nutzbar ist. Die Bepflanzung besteht im Wesentlichen aus drei Elementen. Einer Rahmenpflanzung aus überwiegend immergrünen Blütensträuchern und Gräsern, die die umliegenden Gebäude umgibt. Duft- und Blütengärten, vergleichbar mit der Palette eines Malers bepflanzt, und aus Hecken, die die Gartenräume sinnlich definieren. Wege aus ungebundener Decke mit farbigem Splitt lassen diesen Gartenteil aus der Nähe erfahrbar werden.
Zur Verwendung kommen ausschließlich Stauden aus dem Bereich der Heil- und Duftpflanzen, die mit unterschiedlicher Farbthematik den Heckenräumen zugeordnet sind. Die Sinne des Betrachters sollen durch Farbe und Duft positiv angeregt werden und zum psychischen Wohlbefinden des Patienten beitragen. Kombiniert werden die jährlich neu erblühenden Stauden mit Gräsern und farblich der Jahreszeit entsprechenden Farbtupfern aus bunten Tulpen, violettfarbenen Lauch und weiß-rosa blühenden Sommerblumen.

AUFTRAGGEBER: Caritas Ahlen
ARCHITEKTEN: TMK Architekten, Düsseldorf
PLANUNGSZEIT: 1998 – 1999
BAUZEIT: 199 – 2000
GESAMTKOSTEN: 165.000 EUR
LEISTUNGEN FSWLA: Objektplanung, Objektüberwachung

PROJEKTE